Handelsaufnahme (Liquidnet)

Im Rahmen der «Over the Exchange» Dienstleistungen, die SIX Swiss Exchange ihren Teilnehmern anbietet, ist der Handel mit internationalen Beteiligungsrechten auf SIX Swiss Exchange möglich.

Diese Effekten sind nicht an SIX Swiss Exchange gemäss den Bestimmungen des Kotierungsreglements kotiert sondern zum Handel aufgenommen. Die Handelsaufnahme von internationalen Beteiligungsrechten erfolgt auf der Basis des «Reglements für die Handelsaufnahme von internationalen Beteiligungsrechten an SIX Swiss Exchange» (Reglement Handelsaufnahme Beteiligungsrechte, RHB).  

Beteiligungsrechte im Sinne dieses Reglements sind Effekten, welche Mitwirkungsrechte vermitteln (z.B. Aktien), die an einer von SIX Swiss Exchange anerkannten Börse kotiert sind und an dieser Börse in einem regulierten Markt zum Handel zugelassen sind. Diese Börse bzw. dieser regulierter Markt gilt im Rahmen der angebotenen Dienstleitung auch als entsprechenden Referenzmarkt. 

Handelsaufnahme und Handelsaufhebung

SIX Swiss Exchange bzw. seine Geschäftsleitung entscheidet einzig und allein über die Aufnahme bzw. die Aufhebung der Beteiligungsrechte. Die Aufnahme zum Handel erfolgt nicht auf Antrag des Emittenten oder eines Sponsors.  

Publizitätsgrundsätze

Es besteht weder für SIX Swiss Exchange noch das Regulatory Board die Pflicht Informationen (z.B. Ad hoc-Meldungen, Namensänderung, Jahresabschluss, Zwischenabschluss, Datum der nächsten Generalversammlung, Datum ex-Dividendenhandel usw.) bezüglich der im Rahmen von SIX Swiss Exchange angebotenen Handelsdienstleistungen aufgenommenen Beteiligungsrechten zu beschaffen oder zu veröffentlichen. 

Regularien

Inkraftsetzung: Weitere Reglemente RHB

Reglement Handelsaufnahme Beteiligungsrechte

Reglement für die Handelsaufnahme von internationalen Beteiligungsrechten an SIX Swiss Exchange